Küchenarmaturen

Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel und ein weiches Tuch. Reiniger, die Salzsäure, Ameisensäure, Chlorbleichlauge oder Essigsäure enthalten, sowie scheuernde Reinigungsmittel, dürfen nicht verwendet werden, da diese zu erheblichen Schäden führen können.

Dem Aufbau von Verkalkungen ist durch regelmäßiges Reinigen vorzubeugen.

Bei der Sprühreinigung die Reinigungslösung keinesfalls auf die Armaturen, sondern auf das Reinigungstuch aufsprühen und damit die Reinigung durchführen, da die Sprühnebel in Öffnungen und Spalten der Armaturen eindringen und Schäden verursachen können.

Nach der Reinigung spülen Sie ausreichend mit klarem Wasser nach, um verbliebene Produktanhaftungen (Reiniger) restlos zu entfernen.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Es wird empfohlen den Luftsprudler je nach Verschmutzung und Kalkgehalt im Intervall von 2-4 Monaten zu reinigen.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Schrauben Sie den Luftsprudler ab und legen Sie den Luftsprudler-Einsatz über Nacht in Essig. Spülen Sie den Luftsprudler-Einsatz kräftig mit Wasser ab.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Ist der Luftsprudler der Armatur verschmutzt, kann dies zum Nachtropfen der Armatur führen.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Bei Undichtigkeiten an dieser Stelle tritt Wasser an der Brausenverschraubung aus und läuft am Brausenschlauch entlang in den Sockel der Armatur bzw. in den Spülenunterschrank. überprüfen Sie die Verbindung zwischen Schlauch und Ausziehauslauf/Ausziehbrause und ziehen Sie den Überwurf fest.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Bitte überprüfen Sie die korrekte Öffnung der Eckventile.

Prüfen Sie die Verlegung der Anschlussschläuche. Ist sichergestellt, dass diese nicht abgedrückt werden?

Ist der Luftsprudler evtl. verstopft?

Befinden sich Schmutzeinspülungen in den Anschlussschläuchen oder an und in der Keramikkartusche?

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Geräusche entstehen im Rohrleitungsnetz durch zu hohe Druckverhältnisse bzw. lose Rohre in der UP-Installation. Geräusche sind in der Regel nicht auf die Armatur zurückzuführen. Nach Rücksprache mit dem Installateur kann ein Druckminderer Abhilfe verschaffen.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Bei Messingarmaturen lösen sie den Griffstopfen (i. d. R. Kalt/Warm Markierung) und ziehenmit einem Inbusschlüssel die Befestigungsschraube wieder fest.

Bei Edelstahlarmaturen befindet sich die (nicht verdeckte) Madenschraube auf der Unterseite des Griffes. Auch hier einfach wieder mit dem Inbusschlüssel festziehen.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Überprüfen Sie den richtigen Sitz des Schlauchgewichts bzw. der Rückholfeder. Prüfen Sie weiterhin, ob der Schwenkbereich der Armatur in Normalstellung zentriert ist und die Armatur sich nicht rechts oder links im Anschlag befindet. Beachten Sie, dass der Schlauch sich nicht an den Anschlussschläuchen oder Gegenstände im Spülenunterschrank reibt.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Die Undichtigkeiten können durch den Austausch der Kartusche abgestellt werden.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Die Undichtigkeiten können durch den Austausch der Kartusche abgestellt werden.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Im Innern der Armatur befindet sich eine Kartusche mit keramischen Scheiben. Werden die keramischen Scheiben durch Schmutzeinspülungen aus dem Rohrleitungsnetz beschädigt, kann dies auch kurz nach der Montage Undichtigkeiten verursachen. Diese Undichtigkeiten sind nicht vom Hersteller zu vertreten.

Die Undichtigkeiten können durch den Austausch der Kartusche abgestellt werden.

Vor Installation der Armatur müssen die Zulaufleitungen nach den gültigen Normen durchgespült werden. Ein den Normen entsprechender Hauswasserfilter muss installiert sein.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Eckventile schließen und mit einem Inbusschlüssel die Befestigungsschraube des Griffhebel lösen. Die Befestigungsschraube befindet sich bei Messingarmaturen unter demGriffstopfen (i. d. R. Kalt/Warm Markierung) und bei Edelstahlarmaturen auf der Unterseite des Griffes.

Den Griffhebel, die Rosette und die Überwurfmutter entfernen und die Kartusche entnehmen. Nachdem das Armatureninnere auf Schmutzeinspülungen überprüft wurde, die neue Kartusche einsetzen und mit Überwurfmutter befestigen. Rosette, Griffhebel und Griffstopfen wieder installieren.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

Der Schwenkauslauf ist auf Dichtungsringen gelagert. Werden die Ringe durch Kalk und Schmutzeinspülungen beschädigt, kommt es zu Undichtigkeiten. Durch Austausch und anschließende Fettung der Dichtungsringe ist die Armatur wieder voll funktionsfähig.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.

1.) Kaltes Wasser wird im Boiler erhitzt.

Dadurch dehnt sich das Wasser aus und es wird durch den ständig geöffneten Heißwasserabgang in den Auslauf gedrückt.

Durch das Öffnen des Warmwasser-Absperventils baut sich ein Druck im Boiler auf, der sich nach dem Schließen abbaut, indem Wasser durch den ständig

geöffneten Heißwasser-Zulauf herausgedrückt wird.

Bei einer Heißwasser Entnahme läuft Kaltwasser in den unteren Bereich des Boilers nach. Dadurch sinkt die Temperatur, was zu Folge hat, dass der Boiler das Wasser erneut erhitzt. Durch die Ausdehnung des wärmer werdenden Wassers entsteht

ein Überdruck, dass Wasser wird ständig geöffnet Warmwasser-Zulauf gedrückt.

2.) Während der Aufheizzeit des Gerätes kommt Ausdehnungswasser aus dem Auslauf.

Dieser Prozess ist normal und nicht zu unterbinden. (Das Nachtropfen des Wasserhahns ist kein Reklamationsgrund)

Auf diesem Grunde bitten wir Sie auf keinen FALL PERLATOREN, WASSERSPARPRODUKTE oder andere Wassermengenregler zu verwenden.

Bitte verwenden Sie nur spezielle STRAHLENREGLER für Niederdruck-Armaturen.

Was this answer helpful to you?

Yes No
Thank you. Your positive rating has been submitted.
Thank you. Your negative rating has been submitted.